Über
mich

Mama
Fotografin
Logopädin

Ich bin Fotografin für Schwangerschaftsfotos, Neugeborenenfotos und Familienfotos in Köln und Umgebung

Meine Philosophie

Es gibt da so ein Foto von mir und meiner Mutter. Es bedeutet mir unglaublich viel. Auf dem Foto sitzen wir nah nebeneinander. Ich schaue auf einen Punkt neben dem Fotografen und lächele. Meine Mutter drückt ihre Lippen an meine Wange. Auf eine Art bei der das Gesicht etwas zermatscht wird. Ihre Augen hält sie dabei geschlossen. Es sieht aus, als würde sie dabei meinen Kinderduft einatmen. Es ist ein flüchtiger Augenblick zwischen Mutter und Tochter gewesen. Er bedeutet mir heute umso mehr, weil sie leider früh verstarb. Dieses Foto ist für mich heute wie ein Beweis ihrer Liebe zu mir.

Es sind genau diese Fotos, die ich für euch und eure Kinder festhalten will. Ich will euch in Momenten zeigen, die eure Momente sind. Die euer Leben und euren Alltag zeigen. Fotos die Liebe zwischen euch sichtbar machen.

Solche Fotos einzufangen, setzt eine Vertrautheit zwischen euch und mir voraus, die es euch und euren Kindern erlaubt vor der Kamera so zu sein, wie ihr nun seid. Vertrauen braucht vor allem Zeit. Daher biete ich bewusst keine kurzen Shootings an, sondern wir lassen uns mindestens 2 Stunden Zeit in denen eure Kinder und ihr euch an mich und meine Kamera gewöhnen könnt. Ich werde euch nicht platzieren oder euch sagen, was ihr tun sollt. Für euch bin ich eine Freundin, die vorbeikommt und nebenbei ein paar Fotos macht.

 

3 Dinge über mich

♥ Ich hasse Schmetterlinge – ganz im Ernst!

♥ Zu einem guten Stück Kuchen sage ich nie nein.

♥ Ich nehme mir seit Jahren vor einen Kopfstand zu schaffen, bin aber immer zu faul zum üben.

Über mich

Ich bin ein Kopfmensch mit ganz lautem Herzen. Bevor ich Mutter wurde, habe ich meistens den Kopf die wichtigen Dinge entscheiden lassen. Die Geburt unseres Sohnes war für mich wie ein Shaker: Alle Erfahrungen, alle Lebensereignisse (gute, wie schlechte), alle Vorstellungen und Wünsche wurden einmal durchgeschüttelt. Danach haben sie sich neu geordnet. Mit der Zeit wurde ich zu der Mama, Ehefrau und Frau, die ich heute bin. Eine mit lauterem Herzen, das den Kopfmenschen öfter in die Schranken weist.

Wir haben nur ein Leben und das will ich genau so führen, wie ich es mag. Ich will es füllen mit den Dingen, die ich liebe: Meine Familie, meine Freunde, unserem Garten und meiner Kamera.

Fotografin wollte ich schon immer sein. Bis ich Mutter wurde, wusste ich gar nicht, was für eine?  Aber als Mama wusste ich dann endlich, welche Fotografin ich sein will: Eine, die das echte Leben von Familien einfängt. Eine, die Erinnerungen auf Fotopapier bannen kann. Wie eine Superheldin, die euch eine Zeitreise ermöglicht.

Denn das Leben mit Kindern ist voll, laut, anstrengend und vor allem rasend schnell. Es läuft nicht immer alles nach Plan. Es ist nicht immer perfekt und harmonisch. Manchmal hadern wir als Eltern. Manchmal haben wir Sorgen. Manche davon sehr groß. In solchen Momenten sind Fotos für mich wie Seelenmedizin. Sie zeigen die kleinen Gesten, die kleinen Augenblicke und erzählen eine Geschichte. Unsere Geschichte. Eure Geschichte. Und sie zeigen nicht nur uns, sondern auch unseren Kindern das Wichtigste, wonach wie alle streben: Liebe. Verbundenheit. Vertrautheit.

Das zusehen, dafür braucht es nicht viel. Es braucht nur uns und unser Leben. That’s it. Ach ja- und eine Kamera, die es für uns festhält.

Ich gebe dem Moment Dauer.

–Manuel Alvarez Bravo_